Korfu

Korfu klingt irgendwie nach Tofu dem Fleichersatzstoff von denen die Vegetarier so oft schwärmen. Nur eine Illusion bleibt eine Illusion.Jedenfalls soll es hier um die Grieschische Insel Korfu gehen.

Die zweitgrößte Ionische Insel mit einer Fläche von ca. 585’000 km² ist ein beliebter Urlaubsanlaufpunkt für die deutsche „ich mag Griechenland“ Gesellschaft. Die siebtgrößte Insel Griechenland hat eine recht üppige Vegetaion und ist dadruch gerade für Photografie interessant und wird auch rege genutzt, quasi geknippst.

Die Korfioten sind ebenfalls sehr umgegänglich sobald sie bemerken wer die holde Kundschaft. Die typischen kleinen Gassen mit ihren niedlichen Geschäften laden zum flanieren und shoppen ein.

Wo die wohlhabensten Insel oder auch „die grüne Insel“ ihr Einnahmen her hat ist ebenfalls unschwer zu erkennen. Korfu ist touristisch komplett erschlossen.

Viele erstrebenswerte Sehenswürdigkeiten hat die Insel nicht, doch ein paar gibt es schon wie das Archilleion, die Klosterinsel Vlacherna oder auch die Burgruine Angelokastro. Wer einen schönen Strandurlaub in Kombination mit dem genüsslichen Bauchvollschlagen sucht, wird auf Korfu ohne weiteres fündig.

Kérkyra wie es die Griechen nennen steht für einen angenehmen Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.